Reisebedingungen für Taizébusse

Coronaregelungen (Stand 22.6.22):

Bitte beachten: die folgenden Informationen gelten zum oben angegeben Zeitpunkt. 
Sie sollen Euch eine Hilfe sein und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualiät.

Entscheidend sind die zum Reisezeitpunkt jeweils aktuellen Bedingungen des
1) Auswärtigen Amtes Deutschland
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise
und des
2) Staates Frankreich
https://www.diplomatie.gouv.fr/fr/conseils-aux-voyageurs/informations-pratiques/article/coronavirus-covid-19
(Vorschlag: Google Übersetzer verwenden)
und der
3) Taizé Homepage 
https://www.taize.fr/de_article29712.html

1) Deutschland:

  • Für den touristischen Reiseverkehr in Deutschland gibt es keine Vorschriften mehr, so dass der Bus voll belegt werden darf, und auch das Tragen der Maske ist nicht mehr notwendig.
  • Darüber hinaus muss auch der 3G-Nachweis nicht mehr geführt werden.

2) Frankreich:

I. Für Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, gilt Folgendes:

Vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland benötigen für die Einreise nach Frankreich lediglich einen gültigen Impfnachweis. Für die Einreise aus anderen Ländern bietet die französische Regierung weitere Informationen. 

Als vollständig geimpft gelten Personen, die einen von der EMA zugelassenen Impfstoff erhalten haben, entweder

  • sieben Tage nach der Zweitimpfung mit einem Vakzin, für das zwei Impfdosen erforderlich sind (Pfizer, Moderna, AstraZeneca (Vaxevira und Covishield));

  • vier Wochen nach der Impfung mit einem Vakzin, für das nur eine Impfdosis erforderlich ist (Johnson & Johnson);

  • sieben Tage nach der Impfung für COVID-19-Genesene (eine einzige Impfdosis erforderlich).

Für minderjährige Kinder gelten - unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht - in Bezug auf die Quarantäne und den Reisegrund die gleichen Vorgaben wie für die sie begleitenden geimpften Volljährigen. Ungeimpfte Kinder ab Vollendung des 12. Lebensjahres müssen jedoch unabhängig vom Impfstatus der sie begleitenden volljährigen Person einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen negativen Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf, vorweisen.

II. Für Reisende aus Deutschland, die nicht vollständig geimpft sind (s.o.) oder ihren Impfstatus nicht nachweisen können, gilt Folgendes:

Reisende, die aus Deutschland nach Frankreich einreisen, benötigen für die Einreise einen höchstens 72 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen negativen PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen Antigentest. Gleichwertig ist der Nachweis einer mindestens 11 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegenden Genesung von COVID-19.

Den Impf-, Test- oder Genesenenstatus können Reisende in Papierform oder digital z.B. über einen Eintrag in der französischen App „TousAntiCovid“ oder auch einer deutschen App (CovPass oder Corona-Warn-App) nachweisen. Alle nach EU-Vorgaben ausgestellten digitalen Nachweise anderer Staaten sind kompatibel und zur Einreise verwendbar.

Ausnahmen von der Testpflicht gelten für folgende Einreisen auf dem Landweg: Reisen von weniger als 24 Stunden Dauer und in einem Umkreis von weniger als 30 km vom eigenen Wohnort; beruflich veranlasste Reisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit solche Tests nicht zulassen und berufliche Reisen von Personen, die im gewerblichen Straßenverkehr tätig sind. Das Vorliegen eines Ausnahmetatbestandes müssen Reisende mit geeigneten Dokumenten nachweisen.

Die Hinweise für Reisende werden vom französischen Außenministerium laufend aktualisiert.

Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/frankreich-node/frankreichsicherheit/209524

 


Französisches Außenministerium Stand 22.06.22

Seit dem 12. Februar 2022 gelten neue Regeln für Reisende, die in Frankreich ankommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Innenministeriums

• Geimpfte Reisende müssen nach europäischer Verordnung nicht mehr vor der Abreise getestet werden. Der Nachweis einer vollständigen Impfung reicht für die Einreise nach Frankreich wieder aus, unabhängig vom Abflugland, wie es vor der Verbreitung der Omicron-Variante der Fall war.

• Ungeimpfte Reisende müssen weiterhin ein negatives Testergebnis vorlegen, um nach Frankreich einzureisen, aber die Maßnahmen bei der Ankunft (Test, Isolierung) wurden aufgehoben, wenn sie aus einem „grünen“ Land anreisen, in dem das Virus nur begrenzt verbreitet ist.

Quelle: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coming-to-france-your-covid-19-questions-answered/article/coming-to-france-your-covid-19-questions-answered?var_mode=calcul#sommaire_2

 

3) Taize Homepage Stand 22.06.22

Covid-19 | Hygieneregeln

Um einen maximalen Schutz für alle zu gewährleisten, ist es unerlässlich, dass in Taizé jede(r) auf die Einhaltung dieser Maßnahmen achtet.

Es sind Maßnahmen der Rücksichtnahme auf andere, insbesondere auf die am meisten Gefährdeten.

Aktualisierung vom 23. April 2022:

Insbesondere sind alle gebeten:

  • sich regelmäßig die Hände zu waschen, in den Ellenbogen zu husten und Papiertaschentücher zu verwenden
  • Umarmungen, Küsse, Händeschütteln zu vermeiden
  • das am Eingang der Kirche bereitgestellte Hydroalkoholgel zu benutzen.

Bei Fragen oder eventuell auftretenden Symptomen bitte sofort zur Erste-Hilfe-Station in El Abiodh kommen.

Quelle: https://www.taize.fr/de_article28146.html